ZIELE DER KOLPINGFAMILIE

LIMBURG

Am 25. April 2008 wurde unsere hiesige Kolpingfamilie 150 Jahre alt. Wir dürfen also ein bemerkenswertes Jubiläum feiern.

Ein solches Ereignis lässt in die Vergangenheit blicken und die Geschichte der Kolpingfamilie Limburg in den Blick nehmen, und das ist gut so. Wir dürfen uns darüber freuen, was unsere Kolpingbrüder und Kolpingschwestern geschaffen haben und auf deren Schultern wir heute stehen.

Aus dem Blick in die Vergangenheit müssen wir uns aber auch bestärken lassen zu einem mutigen Blick in die Zukunft. Durch das Beispiel unserer "Kolpingvorfahren", dem und denen wir uns verpflichtet wissen, sind wir aufgefordert, uns immer wieder neu auf den Weg zu machen und mit all unseren Kräften die Idee Adolph Kolpings zeitgemäß in das Heute und Jetzt zu übertragen.

Adolph Kolping, seine Idee und sein Werk sind nach wie vor für unsere Gesellschaft und für jeden einzelnen aktuell. Papst Johannes Paul II. hat schon vor der Seligsprechung Kolpings gesagt: "Solche Vorbilder wie Adolph Kolping brauchen wir für die Kirche von heute."

Adolph Kolping ermutigt uns mit seiner Grundhaltung: Ein im Glauben an Gottes Treue verwurzelter Mensch sieht die Not der Menschen in seiner Zeit, sucht nach Antworten und tut den nächsten Schritt.

Limburger Dom